FAQ - Fragen und Antworten


Allgemeines

Für die Zahlungsarten Lastschrift via PayPal, Kreditkarte via PayPal und Kauf auf Rechnung via PayPal ist die Einrichtung eines PayPal-Kontos nicht notwendig.

Wählen Sie bei Zahlung "Kauf auf Rechnung" aus und bestätigen Sie Ihren Kauf mit "Kaufen". Sie werden auf die Seite von Paypal weitergeleitet. Geben Sie bitte die von Paypal geforderten Daten ein und bestätigen Sie diese. Danach werden Sie wieder in unseren Shop geleitet. Bitte bestätigen Sie nochmals Ihren Kauf mit dem Button "Kaufen". Sie bekommen eine Bestellbestätigung bei erfolgreicher Zahlung. Der Rechnungsbetrag muss an Paypal bezahlt werden, da Paypal für Sie in Vorleistung geht. Bitte schauen Sie dazu auf Ihre Bestellbestätigung, auf welcher die Bankverbindung sowie der Verwendungszweck von Paypal aufgedruckt wird.

Sie benötigen kein Paypalkonto.

Wählen Sie bei Zahlung "Kreditkarte" aus und bestätigen Sie Ihren Kauf mit "Kaufen". Sie werden auf die Seite von Paypal weitergeleitet. Geben Sie bitte die von Paypal geforderten Daten ein und bestätigen Sie diese. Danach werden Sie wieder in unseren Shop geleitet. Bitte bestätigen Sie nochmals Ihren Kauf mit dem Button "Kaufen". Sie bekommen eine Bestellbestätigung bei erfolgreicher Zahlung.

Sie benötigen kein Paypalkonto.

Wählen Sie bei Zahlung "Lastschrift" aus und bestätigen Sie Ihren Kauf mit "Kaufen". Sie werden auf die Seite von Paypal weitergeleitet. Geben Sie bitte die von Paypal geforderten Daten ein und bestätigen Sie diese. Danach werden Sie wieder in unseren Shop geleitet. Bitte bestätigen Sie nochmals Ihren Kauf mit dem Button "Kaufen". Sie bekommen eine Bestellbestätigung bei erfolgreicher Zahlung.

Sie benötigen kein Paypalkonto.


Elektrotechnik

Alle Sprachen

Halbleiterschutz; hohe Netzimpedanz
Standard-Leitungsschutz
für höheren Einschaltstrom (Maschinen, Lampengruppen)
stark induktive oder kapazitive Last: Transformatoren, Magnete, Kondensatoren
SLS Hauptleitungsschutzschalter, (E)xakt
hoher Einschaltstrom, sensible Überlastauslösung (K)raft
Halbleiterschutz, hohe Netzimpedan(Z)

Der Fehlerstrom-Schutzschalter ist eine Schutzvorrichtung, die bei Fehlerströmen von selbst den Stromkreis abschaltet. Im Gegensatz zu normalen Haussicherungen greift der FI-Schalter nicht nur bei Überlastungen der Leitungen, sondern schützt auch vor lebensbedrohlichen Stromschlägen.

Fehlerstromschutzeinrichtungen müssen regelmäßig geprüft werden. Bei nichtstationären Anlagen (z. B. auf Baustellen) ist der FI-Schutzschalter arbeitstäglich und bei stationären Anlagen alle 6 Monate auf Funktion zu prüfen (Prüftaste drücken – der Schalter muss dann auslösen).

Verteiler sind in Deutschland nach DIN 43880 standardisiert.
Die Norm legt eine Teilungseinheit (TE ) von 18 mm fest.

Der Anschluss der Elektroinstallation im Außenbereich erfolgt mit einem Erdkabel. Die Typenbezeichnung für solche Kabel lautet NYY. 

Verlegungstiefe von mindestens 60 Zentimetern unter Straßen 80 Zentimeter beachten.

Unsere Empfehlung: Die Verlegung in Leerrohr bietet erhöhten Schutz, Kabel können bei defekt ausgetauscht werden.

Erdkabel werden in der Elektroverteilung des Hauses mit eigenen LS-Automaten angeschlossen. Die Verbindung von Erdkabeln muss wasserdicht erfolgen. Wir empfehlen die Verwendung von Gießharzmuffen.

WAGO-Federklemmverbindungen sind auch für eindrähtige Aluminiumleiter 1 bis 4 mm² geeignet, wenn für den Anschluss die Alu-Plus-Kontaktpaste verwendet wird.
Klemmverbindungen von CU und AL - Leitern unbedingt Wago Füllspritze 249-130 20ml Alu-Plus-Kontaktpaste verwenden. Vermeidet elektrolytische Korrosion zwischen Aluminium- und Kupferleitern (in einer Klemme)

IP00

kein Berührungs- und Fremdkörperschutz

IP10

Handrückenschutz und Schutz vor Fremdkörper > 50 mm

IP12

Handrückenschutz und Schutz vor Fremdkörper > 50 mm und gegen tropfendes Wasser

IP13B

Handrückenschutz und Schutz vor Fremdkörper > 50 mm und gegen Sprühwasser

IP20

Fingerschutz und Schutz vor Fremdkörper > 12 mm

IP21

Fingerschutz und Schutz vor Fremdkörper > 12 mm und gegen senkrecht tropfendes Wasser

IP22

Fingerschutz und Schutz vor Fremdkörper > 12 mm und gegen tropfendes Wasser

IP23

Fingerschutz und Schutz vor Fremdkörper > 12 mm und gegen Sprühwasser

IP24

Fingerschutz und Schutz vor Fremdkörper > 12 mm und gegen Spritzwasser

IP25

Fingerschutz und Schutz vor Fremdkörper > 12 mm und gegen Strahlwasser

IP2X

Fingerschutz und Schutz vor Fremdkörper > 12 mm

IP30

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 2,5 mm

IP31

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 2,5 mm und gegen senkrecht tropfendes Wasser

IP32

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 2,5 mm und gegen tropfendes Wasser

IP33

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 2,5 mm und gegen Sprühwasser

IP34

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 2,5 mm und gegen Spritzwasser

IP3X

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 2,5 mm

IP40

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 1,0 mm

IP41

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 1,0 mm und gegen senkrecht tropfendes Wasser

IP42

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 1,0 mm und gegen tropfendes Wasser

IP43

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 1,0 mm und gegen Sprühwasser

IP44

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 1,0 mm und gegen Spritzwasser

IP45

Werkzeugschutz und Schutz vor Fremdkörper > 1,0 mm und gegen Strahlwasser

IP50

staubgeschützt

IP52

staubgeschützt und Schutz gegen tropfendes Wasser

IP53

staubgeschützt und Schutz gegen Sprühwasser

IP54

staubgeschützt und Schutz gegen Spritzwasser

IP55

staubgeschützt und Schutz gegen Strahlwasser

IP56

staubgeschützt und Schutz gegen starkes Strahlwasser

IP58

staubgeschützt und Schutz gegen andauerndes Untertauchen

IP64

staubdicht und Schutz gegen Spritzwasser

IP65

staubdicht und Schutz gegen Strahlwasser

IP65/IP67

staubdicht und Schutz gegen Strahlwasser und zeitweiliges Untertauchen

IP66

staubdicht und Schutz gegen starkes Strahlwasser

IP66/IP67

staubdicht und Schutz gegen starkes Strahlwasser und zeitweiliges Untertauchen

IP67

staubdicht und Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

IP68

staubdicht und Schutz gegen andauerndes Untertauchen

IP69K

staubdicht und Schutz gegen sehr intensiven Wasserstrahl

IPX0

kein Wasserschutz

IPX4

Schutz gegen Sprühwasser

IPX5

Schutz gegen Strahlwasser

Elektrische Netze werden in der Niederspannung unterschieden nach Stromart: AC, DC, 3(N)AC Art und Anzahl der aktiven Leiter des Systems:L1, L2, L3, N bzw. L+, L- Art der Erdverbindung des Systems: IT, TT, TN


TT-System
Im TT-System ist ein Punkt direkt geerdet und die Körper im Netz sind mit Erdern verbunden, die unabhängig von den Erdern des Versorgungssystems sind.
Personenschutz: Es müssen Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCDs) verwendet werden.

TN-System
Das TN-System umfasst mehrere Unterschemas (TN-C, TN-S, TNC-S)
TN-S: Im gesamten System wird ein getrennter Schutzleiter angewendet
TN-C: Im gesamten System sind die Funktionen der Neutralleiter und Schutzleiter in einem einzigen Leiter kombiniert
TN-C-S: In einem Teil des Systems sind die Funktionen des Neutralleiters und des Schutzleiters in einem einzigen Leiter kombiniert.
Personenschutz: Unterbrechung bei Auftreten des ersten Fehlers mit Hilfe einer Überstromschutzeinrichtung (Leistungsschalter, Leitungsschutzschalter oder Sicherungen).

IT-System
Im IT-System sind alle aktiven Teile von Erde getrennt oder ein Punkt ist über eine Impedanz mit Erde verbunden. Die Körper der elektrischen Anlage sind entweder einzeln oder gemeinsam geerdet oder gemeinsam mit der Erdung des Systems verbunden.Die Körper der elektrischen Anlage sind entweder einzeln geerdet oder gemeinsam geerdet oder gemeinsam mit der Erdung des Systems verbunden.
Schutz:
Verbindung und Erdung von berührbaren leitfähigen Teilen
Anzeige des ersten Fehlers durch eine Isolationsüberwachungseinrichtung (IMD)
Unterbrechung beim zweiten Fehler mit Hilfe von Überstromschutzeinrichtungen (Leistungsschalter, Leitungsschutzschalter oder Sicherungen)